16.07.2021 - 20:08 Uhr
Franz Fischer
Nr. 7404
167

Land startet ÖPNV-Offensive im ländlichen Raum

Abbildung
 

(Stuttgart) - Auf den ländlichen Raum könnte bald mehr Verkehr zukommen: Das Land unterstützt fünf Pilotregionen beim Ausbau des On-Demand-Verkehrs im ÖPNV und einen flächendeckenden Stundentakt, so Verkehrsminister Winfried Hermann am Freitag in Stuttgart.

Der öffentliche Nahverkehr soll in den nächsten Jahren deutlich ausgebaut werden. So könne der Verkehrssektor einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dafür brauche es im ganzen Land Züge, Busse und bessere Takte. Der ländliche Raum wird mit neuen flexiblen Angebotsformen des öffentlichen Verkehrs versorgt, so der Verkehrsminister.

Ziel ist ein landesweites Grundangebot im ÖPNV, von frühmorgens bis spätabends im Stundentakt. Neue Angebotsformen, wie Rufbusse und Sammeltaxis will das Land erproben, damit alle Orte von 5.00 bis 24.00 Uhr mit dem ÖPNV erreichbar sind. Für ein Modellprojekt wurden nun die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Freudenstadt, Schwäbisch Hall und der Alb-Donau-Kreis ausgewählt. Sie erhalten eine Landes-Förderung von maximal 1,8 Mio. Euro für die Dauer von fünf Jahren.

Mit dem Förderprogramm unterstreicht die Landesregierung ihren Anspruch, die Fahrgastzahlen in allen öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Jahr 2030 zu verdoppeln. In den kommenden Jahren soll eine landesweite Mobilitätsgarantie für eine verlässliche Bedienung im öffentlichen Nahverkehr umgesetzt werden.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Hochdorf) - Ein umfassendes Bild über die Gemeinde Hochdorf verschaffte sich Landrat Dr. Heiko Schmid bei seinem Abschiedsbesuch.Auf der Agenda stand der Besuch der Firma Fischer Edelstahltechnik und dessen Ausbildungszen...
Abbildung
(Donaueschingen) - Der ländliche Raum braucht keine Autos, sondern Fußwege, Radwege und einen Ausbau des Nahverkehrs, der auf den Bedürfnissen von Frauen liegt. Das beschloss die 41. Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis ...
Abbildung
(Wiesbaden) - Trotz aller Bemühungen Straßen und das Auto zu verteufeln, zu verteuern, den Pkw-Verkehr einzudämmen und zu verhindern, gibt es in Deutschland immer mehr Autos: Die Zahl der in Deutschland zugelassenen Pkw wä...
Abbildung
(Berlin) - Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will den Radverkehr in Deutschland stärken. Deutschland soll Fahrradland werden. Dazu gehörten Fahrradparkhäuser, Wegenetze und Umsteigemöglichkeiten zu Bus und Bahn. ...
Abbildung
(Stuttgart / Berlin) - Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) fordert die Ausweitung der Lkw-Maut auf Landes- und Kommunalstraßen. Mit diesem Vorstoß scheiterte das Land am Freitag im Bundesrat. Um di...
Abbildung
(Stuttgart) - Countdown für das Neun-Euro-Ticket: Während sich vor den Ticketschaltern erste Schlangen bilden, bereiten sich die Nahverkehrsunternehmen in Baden-Württemberg unter Hochdruck auf den großen Ansturm in den Mon...

 


6 E-Mail-Hacks für Speaker, Trainer & Coaches