Tempolimits


Auf der Bundesstraße 30 gelten fast durchgängig Geschwindigkeitsbegrenzungen von Ulm bis Friedrichshafen. Auf den autobahnähnlich ausgebauten Streckenabschnitten gilt meist Tempo 120, wie vom Autobahndreieck Neu-Ulm bis Biberach/Jordanbad. Auf den übrigen Abschnitten gilt meist das generelle Tempolimit für Bundesstraßen von 100 km/h. Für Lkw gilt Tempo 80 bzw. Tempo 60. In den Ortslagen sind teilweise 100 km/h erlaubt, wie in Hebershaus, Englerts, Schellenberg und Mattenhaus. Andererseits bestehen in Ortsdurchfahrten aber auch Begrenzungen auf 60/50 km/h tagsüber und 40/30 km/h in der Nacht.
 

  • AD Neu-Ulm - Biberach/Jordanbad
    120 km/h aus Verkehrssicherheitsgründen
     
  • Biberach/Jordanbad - Oberessendorf
    100 km/h
     
  • Ortsbereich Oberessendorf
    70 km/h

  • Oberessendorf - Bad Waldsee-Süd
    100 km/h, auch in den Ortslagen.
     
  • Bad Waldsee-Süd - Gaisbeuren
    70-100 km/h. Geschwindigkeitsreduzierung vor Gaisbeuren wegen Stau- und Unfallgefahr.
     
  • Ortsdurchfahrt Gaisbeuren
    50 km/h am Tag und 40 km/h in der Nacht
     
  • Gaisbeuren - Enzisreute
    100 km/h
     
  • Ortsdurchfahrt Enzisreute
    60 km/h
     
  • Enzisreute - Beginn der Ausbaustrecke beim Egelsee
    80 km/h wegen Unfallgefahr
     
  • Beginn der Ausbaustrecke beim Egelsee - Ravensburg-Süd
    60-120 km/h je nach Streckenabschnitt. Tempobegrenzungen existieren einerseits vor den Ausbauenden, andererseits aus Lärmschutz- oder Verkehrssicherheitsgründen.
     
  • Ortsdurchfahrt Ravensburg
    50 km/h
     
  • Ravensburg - Untereschach
    70-100 km/h, je nach Streckenabschnitt wegen Unfallgefahr
     
  • Ortsdurchfahrt Untereschach
    50 km/h am Tag, 30 km/h in der Nacht
     
  • Untereschach - Meckenbeuren
    70-100 km/h, je nach Streckenabschnitt
     
  • Meckenbeuren - Friedrichshafen
    In den Ortslagen 50-70 km/h am Tag, 30 km/h in der Nacht, außerorts meist 100 km/h


Seite erstellt am: 29. Dez. 2018
Letzte Aktualisierung: 29. Dez. 2018