keine Bewertungen

25.06.2019    18:27 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6693   -   155

Vermisster Transportanhänger mit schwarzem Audi A3 gesucht

Bild

(Landkreis Ravensburg / Landkreis Sigmaringen) - Ein 56-jähriger, ortsunkundiger Mann aus Nordrhein-Westfalen erschien am Samstagabend beim Polizeirevier Weingarten und teilte mit, dass er seinen Transportanhänger mit einem schwarzen Audi A3, der auf dem Transportanhänger aufgeladen steht, seit Donnerstag nicht aufzufinden vermag. Der Mann gab an, dass er den Audi am Donnerstag in Baindt abgeholt habe und anschließend von Baindt aus in Richtung Sigmaringen gefahren sei, um in Meßkirch ein weiteres Fahrzeug aufzuladen. Auf der Fahrt von Baindt in Richtung Meßkirch habe er am Zugfahrzeug einen technischen Defekt erlitten, weshalb er nicht weiterfahren konnte. Zwei Männer mit einem Mercedes Sprinter hätten ihn nach Ravensburg abgeschleppt. Den Transportanhänger mit dem Audi A3 habe er am Ort der Panne abgestellt und zurückgelassen. Nun wisse er nicht mehr, wo das sei und bat die Polizei um Hilfe. Die beiden Helfer mit dem Sprinter waren dem Hilfesuchenden ebenso unbekannt wie die Werkstatt, wohin er abgeschleppt wurde. Der Mann beschrieb den Ort, wo er seinen Anhänger mit Ladung zurückgelassen hat, als Dorf mit einer Steigung und einer auffälligen Kirche oder sonst auffälligem Bauwerk. Anhand der nicht sicheren Streckenangaben besteht auch die Möglichkeit, dass seine Fahrt aus Richtung Weingarten auf der Bundesstraße 30 oder der Bundesstraße 32 in nördliche Richtung führte.

Hinweise zum Verbleib des Pkw-Transportanhängers der Marke EDUARD, amtliches Kennzeichen BI-YF3201, mit einem nicht zugelassenen, schwarzen Audi A3 auf der Ladefläche erbittet das Polizeirevier Weingarten unter Tel. (07 51) 8 03 - 66 66. Hilfreich könnte ebenso eine Meldung der beiden Helfer mit dem Mercedes Sprinter bei der Polizei sein.


 Quelle   |  
 Tags: Audi  Baindt  Weingarten  Sprinter  Mann 

  1 Kommentare

Kommentar schreiben
1
Kommentar melden

25.06.2019 18:59 Uhr   

Die Suche nach jenem Transportanhänger mit einem aufgeladenen Audi A 3 konnte beendet werden. Das Gespann wurde unversehrt an der L 317 bei Eintürnen aufgefunden. Bei der Polizei sowie Radiosendern gingen zahlreiche Hinweise ein, wofür sich die Polizei recht herzlich bedankt.