keine Bewertungen

26.03.2021    23:27 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7284   -   137

BIM-Leitfaden für das Straßenwesen vorgestellt

Bild

(Stuttgart) - Digitales Planen und Bauen wird in Baden-Württemberg Realität. Der neue „BIM-Leitfaden für das Straßenwesen in Baden-Württemberg“ der Mobilitätszentrale Baden-Württemberg ist eine von zahlreichen Maßnahmen im Zuge der Digitalisierung des Straßenwesens. Alle im Straßenwesen beteiligten Partner erhalten eine Orientierungshilfe für die Umsetzung von BIM-Projekten.

Die BIM-Methode beschreibt alle Prozesse im Lebenszyklus eines Bauwerkes digital (Planen, Bauen, Betreiben) und fördert eine kollaborative, digitale Zusammenarbeit aller am Prozess beteiligten Partner. Der Leitfaden richtet sich gleichermaßen an die Bauverwaltungen, Bauunternehmen, Ingenieurbüros, Universitäten/Hochschulen sowie Vereine und Verbände. Er greift die notwendigen Fragestellungen für die erfolgreiche Umsetzung der neuen Methodik auf und gibt damit wesentliche Informationen für den Einstieg in das digitale Planen und Bauen. Der Leitfaden berücksichtigt die Hinweise des „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und gibt einen Ausblick für eine flächendeckende Anwendung von BIM im Land.

BIM beschreibt eine neue Methode des digitalen Planen und Bauens unter Nutzung einer gemeinsamen Datenumgebung für alle am Prozess beteiligten Partner. Auf diese Weise werden die Prozesse und Rollen klar definiert und beschrieben, Planungen und Baufortschritte für alle eindeutig und transparent dargestellt und Daten in den jeweiligen Prozessschritten nach festgelegten Regeln eindeutig gemanagt.

Der neue BIM-Leitfaden


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben