keine Bewertungen

28.10.2019    18:35 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6819   -   97

Rettungshubschrauber bringt Verletzten ins Krankenhaus

Appendorf
      28.10.2019
      4 Verunglückte
               1 Schwerverletzte
               3 Leichtverletzte
      4 Fahrzeuge
      60.000 Euro Sachschaden
Bild

(Appendorf) - Mehrere Fahrzeuge stießen am Montag auf der B 30 bei Appendorf zusammen. Vier Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Kurz vor 11 Uhr war ein Mercedes am Beginn eines 3-streifigen Streckenabschnitts auf dem rechten Fahrstreifen der B 30 in Richtung Biberach unterwegs. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein Lkw. Vor dem Autofahrer waren mehrere Fahrzeuge unterwegs. Weil der 55-jährige überholen wollte, lenkte er nach links. Dabei prallte er gegen den Sattelzug und der Mercedes schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr ein anderer Mercedes. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Pkw des 78-jährigen landete im Graben. Das Auto des Unfallverursachers schleuderte zurück und prallte gegen einen Audi, der hinter dem Lkw fuhr.

Der 55-jährige trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der 78-jährige und seine Beifahrerin trugen bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten ihn und die 57-jährige in eine Klinik. Ins Krankenhaus kam auch die Audifahrerin. Die 50-jährige trug leichte Verletzungen davon.

Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 60.000 Euro. Auch die Feuerwehr war an der Unfallstelle. Sie lenkte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 30 komplett gesperrt.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben