keine Bewertungen

09.04.2021    19:52 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7293   -   226

Tankstelle wird noch später fertig und teurer

Bild

(Enzisreute) - Nach dem ursprünglichen Zeitplan sollte die neue Aral-Tankstelle des Unternehmens Oel-Heimburger in Enzisreute Anfang dieses Jahres eröffnen, dann Anfang April und schließlich Mitte April. Doch der strenge Winter erzwang eine Baupause und bei den Bauarbeiten offenbarten sich Überraschungen im Baugrund. Nun hofft die Pächterin den Betrieb Anfang Mai aufnehmen zu können.

Der neue moderne Gastrobereich mit Shop an der Bundesstraße 30 ist bereits eingerichtet und möbliert. Bistro-Snacks und Bio-Backwaren liefert die Bäckerei Manfred Müller aus Schmalegg. Außerdem gibt es in der neuen Tankstelle einen Hermes-Shop und es kann Lotto gespielt werden. Neben vier Zapfsäulen für Pkw befinden sich auf der Rückseite der Anlage zwei Tankpunkte für Lkw. Die neuen WC-Anlagen sind auch für Menschen mit Behinderung nutzbar. Eingerichtet wurde ebenfalls ein Duschraum. Neben ausreichend Auto-Parkplätzen wurden sechs Lkw-Stellplätze für eine Rast über Nacht angelegt.

Die Baukostensteigerung um etwa 200.000 Euro sieht Geschäftsführer Deinhard Dittert gelassen. Er verspricht sich eine hohe Frequenz an der wichtigen Verkehrsachse zwischen dem Bodensee und Ulm und erhofft sich bei der angeblich anstehenden Erneuerung des Fahrbahnbelags der B 30 in Enzisreute den Bau einer Abbiegespur zu seiner Tankstelle. Oel-Heimburger betreibt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen rund 100 Tankstellen.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben