keine Bewertungen

27.11.2019    20:32 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6849   -   109
bearbeitet 27.11.2019    20:34 Uhr von Franz Fischer

Aufstieg zur B 30 kostet jetzt 75 Mio. Euro

Bild

(Biberach) - Zur weiteren Verkehrsentlastung planen die Stadt Biberach und der Landkreis Biberach eine Verlängerung der Nord-West-Umfahrung zur B 30. Nach neuesten Schätzungen sind die Kosten nun auf 75 Millionen Euro gestiegen. Aus Naturschutzgründen ist die Anlage eines Tunnels durch den Rißhang erforderlich.

Die Biberacher erhoffen sich von dem Projekt neben einer weiteren Verkehrsentlastung eine Zeitersparnis: Der von Biberach kommende Verkehr soll fünf bis zehn Minuten schneller auf der B 30 und dann auf der Autobahn sein. Die dafür geplante neue Kreisstraße soll rund zwei Kilometer lang werden, wovon rund die Hälfte der Strecke in einem Tunnel verlaufen soll.

Das Landratsamt Biberach lässt zurzeit von einem Ingenieurbüro prüfen, wie viel das Projekt schließlich ungefähr kosten könnte. Nach aktuellen Schätzungen wird von 75 Millionen Euro ausgegangen. Danach sind Gespräche im Stuttgarter Verkehrsministerium geplant. Das Ministerium soll sich positionieren, wie wichtig ihm das Projekt ist und wie viel es zahlen will. Die Planungskosten von derzeit rund 700.000 Euro tragen die Stadt Biberach und der Landkreis.


 Quelle   |  
 Tags: Biberach  Projekt 

  0 Kommentare

Kommentar schreiben