keine Bewertungen

14.11.2021    19:12 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7549   -   48
bearbeitet 14.11.2021    19:28 Uhr von Franz Fischer

Zwei Spatenstiche für dreistreifigen Ausbau

Bild

(Husum / Tönning) – Am 9. November stellte der Bund der Steuerzahler sein 49. Schwarzbuch mit Steuergeldverschwendungsfälle in ganz Deutschland vor. Auch in der Ausgabe 2021/22 werden unnötige Ausgaben im Verkehrsbereich beklagt, wie in Schleswig-Holstein.

Der dreistreifige Ausbau der Bundesstraße 5 zwischen Husum und Tönning gehört für den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein zu den wichtigsten Verkehrsprojekten im Land. Die Westküste soll besser an die Autobahn A 23 und damit den Großraum Hamburg angebunden werden.

Anderenorts werden dreistreifige Ausbauten weder mit einem Spatenstich noch mit einer Verkehrsfreigabe gefeiert. Anders an der B 5: Für den 20 km langen Abschnitt gab es gleich zwei Spatenstiche: am 05.10.2020 und 07.07.2021. Ohne die Personal- und Reisekosten beliefen sich die Aufwendungen für die geschlossenen Veranstaltungen mit geladenen Gästen insgesamt auf 10.000 Euro. Die Bevölkerung durfte coronabedingt nicht dabei sein.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben