14.07.2022 - 20:35 Uhr
Franz Fischer
Nr. 7852
338

Brücke über Feldweg wird instandgesetzt

Abbildung

(Donaustetten) - Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Donnerstag, 21. Juli 2022 auf der B 30 die Brücke über einen Feldweg bei Ulm-Donaustetten in Fahrtrichtung Ulm sanieren - zwischen den Anschlüssen Achstetten und Donaustetten. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, wird die Maßnahme bis Mitte Oktober 2022 abgeschlossen.

Die Brücke weist aufgrund der langjährigen Tausalz- und Verkehrsbelastung diverse Schäden auf. Diese werden im Rahmen der Sanierung behoben. Die Umsetzung erfolgt in zwei Bauabschnitten:

Bauabschnitt 1
Der erste Bauabschnitt beginnt am Donnerstag, 21. Juli und dauert bis voraussichtlich Anfang September 2022. Während der Instandsetzungsarbeiten ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wird über den linken Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeführt.

Bauabschnitt 2
Im Anschluss an den ersten Bauabschnitt wird ab Anfang September 2022 der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Ulm im Bauwerksbereich gesperrt. Der Verkehr wird für die Dauer von rund fünf Wochen über den Standstreifen an der Baustelle vorbeigeführt

Die voraussichtlichen Baukosten belaufen sich auf rund 470.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Bad Waldsee) - Das Regierungspräsidium Tübingen hat am 2. Mai 2017 mit der Sanierung der Feldwegüberführung über die B 30 im Zuge des Rotkreuzwegs in Bad Waldsee begonnen. Die Erhaltungsmaßnahme wird in zwei Bauabsc...