keine Bewertungen

17.11.2021    21:03 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7559   -   103

Audi verursacht Karambolage

Ravensburg
      17.11.2021
      3 Verunglückte
               3 Leichtverletzte
      5 Fahrzeuge
      30.000 Euro Sachschaden
Bild

(Ravensburg) - Drei verletzte Personen und fünf beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtsachschaden von rund 30.000 Euro ist die Bilanz einer Karambolage, die sich am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr auf der B 30 ereignet hat.

Angaben der Unfallbeteiligten zufolge bremste der Lenker eines silbernen Audi TT, der in Richtung Friedrichshafen unterwegs war, kurz vor der Anschlussstelle Ravensburg-Nord abrupt stark ab. Ein nachfolgender Pkw-Lenker konnte zwar noch bremsen, ein hinterherfahrender Autofahrer fuhr diesem jedoch auf. Im weiteren Verlauf stießen zwei weitere Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht der Kollision wurde ein Pkw in die Leitplanke geschleudert. Ein weiterer Pkw-Fahrer konnte wiederum nicht rechtzeitig abbremsen und krachte in den stehenden Wagen.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um die drei leicht Verletzten und brachte sie in umliegende Krankenhäuser. Zwei der beteiligten Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten.

Der bislang unbekannte Fahrer des silbernen Audi TT fuhr indes unbeeindruckt weiter.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße in südlicher Richtung bis gegen 9 Uhr zeitweise voll gesperrt. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei bittet den Fahrer des Audi TT oder weitere Zeugen des Unfalls, sich unter Tel. (07 51) 8 03 - 66 66 beim Polizeirevier Weingarten zu melden.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben