keine Bewertungen

18.08.2021    18:31 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7432   -   85

36 Fahrer erhalten Fahrverbot

Bild

(Ravensburg) - Gemeinsam mit den Bußgeldstellen der Landkreise und Städte hatte das Polizeipräsidium Ravensburg ihm Rahmen einer landesweiten Aktion in der vergangenen Woche Temposünder im Visier. Dabei wurden 3.640 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. In 422 Fällen waren die Fahrer mit mindestens 20 km/h zu schnell unterwegs. 36 Fahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit einem Fahrverbot zu rechnen haben. Gemessen wurde sowohl innerhalb als auch außerhalb geschlossener Ortschaften. Ziel der Aktion war die Verbesserung der Verkehrssicherheit. Zu hohe Geschwindigkeit ist in der Verkehrsunfallstatistik der Polizei die häufigste Unfallursache.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben