keine Bewertungen

29.07.2021    21:14 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7418   -   80
bearbeitet 29.07.2021    21:14 Uhr von Franz Fischer

Bürgerbeteiligung zu Radschnellweg Baindt - Friedrichshafen gestartet

Bild

(Ravensburg) - In einem Gemeinschaftsprojekt planen die Städte Friedrichshafen, Ravensburg und Weingarten, die Gemeinden Meckenbeuren, Baienfurt und Baindt, der Bodenseekreis und der Landkreis Ravensburg die Umsetzung der Radschnellverbindung RS 9 von Baindt nach Friedrichshafen.

Die im März 2019 abgeschlossene Machbarkeitsstudie für die RS 9 bescheinigte neben der theoretischen Umsetzbarkeit und dem hohen Potenzial einen wirtschaftlichen Nutzen des Vorhabens. Nun möchten die Akteure gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern die Linienbestimmung voranbringen. Dazu laden sie zu einer Online-Beteiligung auf der Webseite www.rs9.info ein. Neben Informationen zur geplanten Radschnellverbindung können dort unter „Online-Beteiligung“ Ideen und Anmerkungen bis zum 26. August 2021 eingebracht werden.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Beteiligung sollen im Anschluss der Trassenverlauf und ein Maßnahmenkonzept festgelegt werden.

Koordiniert wird das gemeinsame Vorhaben durch den Regionalverband Bodensee-Oberschwaben. Der Bund und das Land Baden-Württemberg unterstützen die Planung und die spätere Umsetzung der Radschnellverbindung finanziell.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben