keine Bewertungen

05.02.2020    21:20 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6913   -   252

Rund 1,4 Mrd. Euro in Straßen investiert

Bild

(Stuttgart) - Rund 1,4 Milliarden Euro hat die Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg 2019 für die Instandhaltung und den Ausbau der Autobahnen, Bundesstraßen und Landesstraßen ausgegeben. Alleine rund eine Milliarde Euro Bundesmittel gab das Land für Baumaßnahmen, die Unterhaltung und den Betrieb an Autobahnen und Bundesstraßen aus. Trotz gegenüber dem Vorjahr geringerer Mittel konnte die Straßenbauverwaltung zahlreiche Projekte erfolgreich umsetzen. Im Bereich der Erhaltung wurden rund 63 km Richtungsfahrbahnen und 12 Bauwerke an Autobahnen, sowie 163 km Fahrbahnen und 57 Bauwerke an Bundesstraßen saniert. Für Bedarfsplanmaßnahmen wurden rund 255 Millionen Euro ausgegeben. In den Um- und Ausbau wurden 47 Millionen Euro investiert. Fertiggestellt wurden beispielsweise die B 30 Verlegung bei Ravensburg (Bauabschnitt VI), B 31 Ortsumgehung Überlingen, B 32 Ausbau Altshausen-Vorsee oder der Ausbau der B 312 Jordanbad - Ringschnait.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben