17.11.2022 - 20:26 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8003
69

Grüne Abgeordnete Petra Krebs verurteilt Planungsbeginn

Abbildung
 

(Wangen) – Wenig erfreut zeigt sich die grünen Landtagsabgeordnete Petra Krebs über die in dieser Woche erfolgte Planungsaufnahme an den B 30-Ortsumfahrungen Gaisbeuren und Enzisreute:

„Im Koalitionsvertrag haben wir vereinbart, dass wir Projekte, deren Planung bis 2025 begonnen werden sollen, weiterhin im stetigen Austausch mit dem Bund verlässlich umsetzen. Dennoch bedauere ich, dass das Bundesministerium für Digitales und Verkehr an Jahrzehnte alten Vorgaben für Planungen festhält“, so die Abgeordnete für den Wahlkreis Wangen.

Aus Sicht von Krebs wäre es nötig gewesen, die Planungen nochmals mit aktuellen Zahlen zu prüfen und einem Klimacheck zu unterziehen. „Ich frage mich, ob vor allem mit Blick auf den Flächenverbrauch in der heutigen Zeit noch ein Ausbau auf vier Fahrstreifen nötig ist. Schließlich soll der Autoverkehr zukünftig weniger und nicht mehr werden.“


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Aitrach) - Verkehr, Bildung und Flüchtlinge waren die beherrschenden Themen bei der Podiumsdiskussion zur Landtagswahl am 13. März in Aitrach. Eingeladen waren die Kandidaten Raimund Haser (CDU), Petra Krebs (Grüne), Chri...