keine Bewertungen

14.11.2021    19:19 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7553   -   92

Treppenstufen bunt bemalt

(Stuttgart) - Am 9. November stellte der Bund der Steuerzahler sein 49. Schwarzbuch mit Steuergeldverschwendungsfälle in ganz Deutschland vor. Auch in der Ausgabe 2021/22 werden unnötige Ausgaben im Verkehrsbereich beklagt, wie in Stuttgart.

Für 75.000 Euro hat die Landeshauptstadt Stuttgart drei Treppen von ausgewählten Künstlern bunt bemalen lassen - 25.000 Euro für jede Treppe. Das Projekt soll die Bevölkerung zum Treppensteigen bewegen. Die Stadt Stuttgart beruft sich auf Studien, nach denen durch eine Bemalung von Treppen die Nutzung um 50 Prozent erhöht werde. Geht es nach der Stadt, könnten noch weitere Treppen mit Mitteln aus dem Budget „Masterplan urbane Bewegungsräume“ bemalt werden. Bei mehr als 500 solcher Anlagen in der Innenstadt könnte ein schönes Sümmchen zusammenkommen.

(Foto: Daniel Bilaniuk, Bund der Steuerzahler)


  0 Kommentare

Kommentar schreiben