keine Bewertungen

08.09.2020    19:10 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7086   -   74

Verkehrsteilnehmer kontrolliert

Bild

(Friedrichshafen / Meckenbeuren) - Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen führten am Montagvormittag und bis in den Mittag hinein in Friedrichshafen sowie am späteren Nachmittag in Meckenbeuren Verkehrskontrollen durch. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Überwachung der Gurtpflicht sowie des Verbots des Telefonierens während der Fahrt.

In Friedrichshafen mussten 28 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden, die ohne Freisprecheinrichtung telefonierten, weitere 21 Autofahrer waren nicht angeschnallt. Einmal war zusätzlich ein Kind nicht ordnungsgemäß im Fahrzeug gesichert.

In Meckenbeuren telefonierten sieben Verkehrsteilnehmer verbotenerweise während der Fahrt mit dem Handy, weitere sechs waren nicht angeschnallt.

Alle Betroffenen werden bei der zuständigen Bußgeldstelle angezeigt und müssen beim Verstoß gegen die Gurtpflicht mit einem Verwarnungsgeld, im Falle der Handybenutzung mit einem deutlich höheren Bußgeld sowie jeweils auch mit einem Punkt in Flensburg rechnen.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben