19.04.2024 - 22:28 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8589
114

Polizei beteiligte sich am länderübergreifenden Sicherheitstag

Abbildung

(Ulm) - Das Polizeipräsidium Ulm beteiligte sich am Mittwoch in der Zeit zwischen 6 Uhr und 21 Uhr am siebten länderübergreifenden Sicherheitstag. Ziele der Maßnahmen waren die Stärkung der Sicherheit und die Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum - auch über Ländergrenzen hinweg. Neben Baden-Württemberg beteiligten sich die Bundesländer Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland an dieser Aktion.

Beim Polizeipräsidium Ulm waren insgesamt knapp 190 Polizistinnen und Polizisten eingesetzt. Sie führten zahlreiche Kontrollmaßnahmen durch. Diese verteilten sich auf die vier Landkreise Alb-Donau, Biberach, Heidenheim, Göppingen und die Städte Ulm und Neu-Ulm. Außerdem führte das Polizeipräsidium Ulm Präventions- und Informationsveranstaltungen durch.

Insgesamt kontrollierten die Polizistinnen und Polizisten im Rahmen des Sicherheitstags rund 1.400 Personen und über 450 Fahrzeuge. Außerdem kontrollierte die Polizei das Einhalten von Vorschriften in Gaststätten, Hotels und Bars. Dabei überprüften sie knapp 300 Dokumente. Hier kamen zwölf Verstöße zutage.

Auch im Straßenverkehr führte die Polizei Kontrollen durch. Dabei stellte sie bei acht Autofahrern eine Beeinflussung von Alkohol und Drogen fest. In 29 weiteren Fällen waren die Personen meist mit ihrem Auto unterwegs und nutzten bei der Fahrt ihr Mobiltelefon in nicht erlaubter Weise oder waren nicht angeschnallt.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Achstetten) - Nach einem schweren Verkehrsunfall war die Bundesstraße 30 in der Nacht auf Freitag für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Ulm gesperrt. Kurz nach Mitternacht fuhr ein Lkw mit Anhänger in ein stehendes Auto...
Abbildung
(Ulm) - Trotz weiter steigender Unfallzahlen sieht sich die Polizei Ulm in ihren Maßnahmen für die Sicherheit auf den Straßen bestätigt. Die Zahl der Schwerverletzten ist 2023 deutlich zurückgegangen. Das Polizeipräs...
Abbildung
(Neu-Ulm) - Offensichtlich übersehen wurde eine 75-jährige Pkw-Fahrerin am Mittwochmorgen auf der B 28 in Fahrtrichtung Ulm. Auf Höhe des Autobahndreiecks Neu-Ulm befuhr die 75-jährige mit ihrem schwarzen VW Golf den r...
Abbildung
(Neu-Ulm) - Trotz eines medizinischen Notfalls ist am Freitag der Fahrer eines Sprinters von Ulm-Wiblingen bis nach Nersingen gefahren. Die Polizei sucht Zeugen.Ein Verkehrsteilnehmer wurde gegen 12:05 Uhr auf der B 30 zwi...
Abbildung
(Region) - Nach den Verkehrsbehinderungen am Montag legten Traktoren auch am Dienstag den Verkehr zwischen Biberach, Ulm und Heidenheim lahm, so der SWR am Dienstag.Schon am Morgen meldete die Polizei Traktoren auf den Bun...
Abbildung
(Region) - Von der Ostalb bis nach Oberschwaben haben am Montag Traktoren den Verkehr blockiert. An einigen Stellen rollte auch am Montagnachmittag der Verkehr noch nicht. Die Landwirte wollen in den kommenden Tagen ihren ...