21.11.2023 - 19:46 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8449
222

Straßenmeistereien für den Winterdienst gerüstet

(Landkreis Biberach) - Die Straßenmeistereien im Landkreis Biberach sind für den bevorstehenden Winter gerüstet. Die Salzlager sind voll, die Fahrzeuge montiert und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die anstehenden Winterdienstaufgaben eingewiesen. Davon konnte sich Landrat Mario Glaser bei seinem Besuch bei der Straßenmeisterei Biberach überzeugen.

Nach aktuellen Voraussagen ist demnächst mit dem ersten Wintereinbruch zu rechnen. 82 Straßenwärter des Kreises stehen bereit, in den kommenden Wochen und Monaten, Kreis-, Landes- und Bundesstraßen von Schnee und Eis zu befreien. Sie sind für 1.115 Kilometer Straßen im Landkreis zuständig und nutzen dafür 15 eigene sowie 22 angemietete Winterdienstfahrzeuge.

„Für diesen Einsatz und die Bereitschaft bin ich unseren Mitarbeitern in den Straßenmeistereien im Landkreis überaus dankbar. Sie sorgen dafür, dass alle möglichst sicher durch den Winter kommen“, so Landrat Mario Glaser.

Die Salzlager an den Standorten sind derzeit mit 4.900 Tonnen Streusalz und 240.000 Litern Calcium-Chlorid-Lösung gefüllt. 230 Mal musste der Winterdienst 2022/23 ausrücken. Dabei verbrauchte er 5.280 Tonnen Streusalz und es fielen Kosten von 1,67 Millionen Euro an.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Ulm) - Am Freitag zwischen 4 und 12 Uhr ereigneten sich auf winterlichen Straßen 66 Unfälle im Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Ulm, die größtenteils auf winterliche Straßenverhältnisse zurückzuführen ...
Abbildung
(Region) - Ein heftiges Unwetter ist am Donnerstagabend über die Region hinweggezogen. Herabgefallene Äste und umgestürzte Bäume beschäftigten die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr. Zwischen 21 Uhr und 1.30 Uh...
Abbildung
(Landkreis Biberach) - Der Bund will sanieren, das Regierungspräsidium Tübingen hat für weitere Planungen eigentlich kein Personal und die Kirchturmpolitik erlebt eine neue Renaissance. Das ist im Grunde das Ergebnis ei...
Abbildung
(Ulm) - Nach dem starken Unwetter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, sind im Laufe des Mittwochs weitere Unwetter über die Region gezogen. Es kam teils zu erheblichen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.Das Poli...
Abbildung
(Laupheim) - Der Landkreis Biberach plant zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse eine Nordwesttangente für Laupheim. Sie soll Laupheim im Nord-Westen umfahren, die B 30 überqueren und bis zum Anschluss Laupheim-Mitte...
Abbildung
(Ravensburg) – Der Ravensburger Kreistag wählt am 7. März 2023 einen neuen Landrat. Die „Schwäbische Zeitung“ sprach mit Amtsinhaber Harald Sievers (CDU) und seinem Herausforderer, der Tübinger Regierungsvizeprä...