keine Bewertungen

20.07.2020    18:07 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7048   -   105

Sonntagsfahrt mit 2,5 Promille

Bild

(Ravensburg) - Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagnachmittag am Rande der Ravensburger Weststadt an der dortigen Ampel ein Auto angerempelt und in Bavendorf eine Radfahrerin gestreift. Die Polizei sucht Zeugen, denen der Ford Focus im Bereich der B30 und B 33 durch seine Fahrweise aufgefallen ist.

Kurz vor 15 Uhr fiel der Alkoholsünder einer Verkehrsteilnehmerin auf der B 30 durch seine unsichere Fahrweise auf. Der 54-jährige fuhr zu der Zeit auf der Bundesstraße von Oberzell in Richtung Weingarten. An einer der beiden Abfahrten in Ravensburg oder Weingarten verließ er die Bundesstraße, um danach in entgegengesetzter Richtung weiter zu fahren.

Die Anschlussstelle Ravensburg Süd nutzte der Ford-Fahrer, um auf die B 33 zu wechseln. Dort fuhr er in Richtung Bavendorf weiter. An der Einmündung der Meersburger Straße in die B 33 musste er anhalten, weil seine Ampel rot zeigte. Bei grün fuhr er an, hatte aber den Rückwärtsgang eingelegt und prallte deswegen gegen einen hinter ihm stehenden Opel Zafira. Trotzdem setzte der 54-jährige seine Fahrt fort.

Am Ortseingang von Bavendorf touchierte er eine Radfahrerin, hielt es aber weiterhin nicht für nötig, anzuhalten. Erst an der Ampel in Bavendorf gelang es dem geschädigten Opelfahrer, den betrunkenen Unfallverursacher zu stoppen und ihm den Autoschlüssel abzuziehen. Der Mann hatte eine Atemalkoholkonzentration von etwas mehr als 2,5 Promille. Den Führerschein brauchten ihm die Polizisten nicht abzunehmen, da er keinen hatte.

Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen der Verkehrsdelikte und sucht weitere Zeugen der promilleträchtigen Sonntagsfahrt. Sie werden gebeten sich unter Tel. (07 51) 8 03 33 33 zu melden.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben