keine Bewertungen

21.11.2019    20:28 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6846   -   107

35-jähriger handelt sich Fahrverbot ein

Bild

(Wiblingen / Donaustetten) - Die Polizei stellte am Mittwoch auf der B30 einen gravierenden Verkehrsverstoß fest. Gegen 13 Uhr fuhr ein 35-jähriger mit seinem Audi in Richtung Biberach. Einem Videofahrzeug der Polizei fiel er dadurch auf, dass er immer wieder stark beschleunigte und abbremste. Die Beamten folgten ihm. Bei erlaubten 120 km/h fuhr der Mann zwischen Ulm-Donautal und Ulm-Donaustetten Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h. Auf den 35-jährigen kommt nun ein empfindliches Bußgeld in Höhe von mindestens 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot zu.


 Quelle   |  
 Tags: Fahrverbot 

  0 Kommentare

Kommentar schreiben