keine Bewertungen

24.11.2017    22:16 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6039   -   194

Eschach soll weiterentwickelt werden

Bild
(Eschach) - Mehr als 100 Einwohner aus Unter- und Obereschach sowie Oberhofen sind vor einigen Tagen der Einladung der Ortsverwaltung und dem Stadtplanungsamt zu einem ersten Workshop gefolgt. Thema des Abends waren die Veränderungen und Entwicklungsperspektiven für die betroffenen Ortschaften nach der Verlegung der Bundesstraße 30. Die Bauarbeiten an der "B 30-Süd" werden voraussichtlich 2019/2020 abgeschlossen.

Zu Beginn stellte Ravensburgs Baubürgermeister Dirk Bastin den integrierten Stadtentwicklungsplan vor, der zusammen mit den Bürgern entwickelt worden war. Timo Nordmann vom Stadtplanungsamt erläuterte den Planfeststellungsbeschluss zur "B 30-Süd" und die sich daraus ergebenden Rahmenbedingungen. Die Rückbaumaßnahmen an der alten Bundesstraße müssten nach der Fertigstellung wie geplant durchgeführt werden.

An mehreren Tischen wurden die Themen "Vernetzung der Ortslagen zu Fuß oder mit dem Fahrrad", "Räumliche Entwicklungsoptionen", "Wohnangebote und -formen" und "Ortsmitte Gestaltung und Aufenthaltsqualität" diskutiert. Die erarbeiteten Vorschläge sollen nun mit den Fachabteilungen der Stadtverwaltung planerisch aufgearbeitet werden. Dann beraten die Gremien des Eschacher Ortschaftsrates darüber. Voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 soll eine weitere Veranstaltung folgen. Das Protokoll der ersten Veranstaltung soll demnächst online gestellt werden.

 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben