15.05.2023 - 19:52 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8255
161

Raser erwartet teils hohes Bußgeld

Abbildung

(Baindt) - Die Verkehrspolizei hat am Sonntagmittag die Geschwindigkeitsbeschränkung am Ausbauende der B 30 beim Egelsee überwacht. Insgesamt stellten die Beamten in dem gut zweistündigen Zeitraum 18 Verstöße fest, in deren Folge die Autofahrer mit einem empfindlichen Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen müssen. Acht Fahrzeuglenker erwartet darüber hinaus ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Der unrühmliche Spitzenreiter war ein 49 Jahre alter Harley-Fahrer, der 51 km/h zu schnell war. Er muss mit einem Bußgeld von knapp 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem vierwöchigen Fahrverbot rechnen.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Dürnast / Baindt) - Die Polizei hat am Mittwoch auf der B 33 bei Dürnast sowie auf der B 30 am Ausbauende bei Baindt Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen durchgeführt. Insgesamt müssen fast 50 Verkehrsteilnehmer m...
Abbildung
(Laupheim) - Am Mittwoch gegen 4 Uhr führte die Polizei Laupheim auf der B 30 zwischen den Anschlussstellen Biberach-Nord und Laupheim-Süd Geschwindigkeitsmessungen durch. Kontrolliert wurden Verkehrsteilnehmer, die in R...