keine Bewertungen

05.06.2021    21:38 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7349   -   107
bearbeitet 05.06.2021    21:39 Uhr von Franz Fischer

Ravensburg will 70 Hektar Gewerbegebiet an der B 30

Bild

(Ravensburg / Baienfurt / Baindt) - Die Stadt Ravensburg findet auf seiner Gemarkung fast keine neuen Flächen für Gewerbegebiete mehr. Ein großes Problem, wie Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp im Gespräch mit der örtlichen Zeitung in der Samstagsausgabe berichtet.

Es gebe einige Anfragen neuer Firmen und bereits ansässiger Betriebe. Die Stadt will nun angrenzende Flächen an bestehende Gewerbegebiete kaufen: Erweitert werden soll in Mariatal (10 Hektar) und an der B 30 im Gebiet Karrer (17 Hektar). In Erlen an der B 33 sei keine Erweiterung möglich. Zu wenig für eine zukünftige Entwicklung.

Die Stadt plädiert dafür ein interkommunales Gewerbegebiet mit anderen Städten und Gemeinden auszuweisen. Dafür bieten sich naturgemäß Gemeinden an, die weniger Bedarf als Ravensburg, dafür aber mehr Fläche haben - Baindt oder Baienfurt etwa, so Rapp. Zurzeit liefen „sehr gute Gespräche“. Ziel: Ein neues 70 Hektar Gewerbegebiet an der B 30.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben