03.04.2024 - 03:43 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8568
283

Altbürgermeister fordert Tempo bei B 30-Planung

Abbildung

(Bad Waldsee) - Vor 20 Jahren gab Professor Rudolf Forcher am 2. April 2004 sein Amt als Bad Waldseer Bürgermeister ab. Die örtliche Zeitung sprach nun mit ihm über seine einstige Tätigkeit und aktuelle Entwicklungen in der Stadt.

Kritisch hinterfragte der Redakteur die Bundesstraße 30 als vielbefahrene Verbindungsachse und ob für Verbesserungen ein Bedarf besteht. Forcher antwortete: „Die B 30 ist leider eine nicht endende Geschichte. Als ich 1972 kam, gab es große Diskussionen hinsichtlich einer Umfahrung vom Urbachviadukt über Arisheim. Seither haben wir alles versucht, um in die vordersten Prioritäten des Bundesverkehrswegeplans zu kommen. Dies gelang auch. Irgendwann wurde das Geld knapper. Bund und Land haben sich auf die Projekte konzentriert, für die baureife Planungen vorlagen. Die Ortsdurchfahrten und die zu Unfällen führende, fehlende Mehrstreifigkeit sind eine Zumutung. Man sollte endlich Planungen aufstellen, fertig machen und zur Diskussionsreife bringen. Ob es nun links herum geht, oder rechts herum oder untertunnelt wird - wichtig ist, dass ein Plan auf dem Tisch liegt, über den oder mögliche Alternativen gesprochen werden kann. Es hilft nur eins: dran bleiben, dran bleiben, dran bleiben.“


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Stuttgart) - Mehr als 1,4 Millionen Menschen in Baden-Württemberg sind außerhalb der Ballungsräume vom Lärm der Hauptverkehrsstraßen betroffen. Damit lebt auch außerhalb der Großstädte etwa jeder sechste Mensch im...
Abbildung
(Lochbrücke) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 11.30 Uhr in einem Kreisverkehr zwischen Lochbrücke und Siglishofen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.Ein 37 Jahre alter Mercedes-Lenker fuhr von der ...
Abbildung
(Laupheim / Achstetten) - Einen auffälligen Lkw-Fahrer meldete ein Zeuge der Polizei am Sonntag bei Laupheim. Kurz vor 20 Uhr war der Zeuge auf der B 30 in Fahrtrichtung Ulm unterwegs. Noch vor der Anschlussstelle Lauphei...
Abbildung
(Ulm) - In der Nacht zu Montag befuhr ein 31-jähriger Berufskraftfahrer die Überleitung von der B 28 auf die B 30 in Richtung Ulm-Wiblingen. Hier bekam der Fahrer der Sattelzugmaschine von seinem Kontrollgerät signalisi...
Abbildung
(Ulm) - Überhöhte Geschwindigkeit ist bei schweren Verkehrsunfällen nach wie vor die Unfallursache Nummer eins. Mit Verkehrssicherheitsaktionen wie dem Speedmarathon wollen Polizei, Kommunen und Landratsämter diese Unf...
Abbildung
(Unteressendorf) - Tödliche Verletzungen zog sich ein 28-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen auf der B 30 bei Unteressendorf zu. Der junge Mann fuhr mit seinem Opel gegen 03.20 Uhr auf Höhe von Unter...