16.05.2023 - 20:42 Uhr
Franz Fischer
Nr. 8258
302

Lärmaktionsplan soll nun umgesetzt werden

(Bad Waldsee) - Mehr als ein halbes Jahr später, als angekündigt, will die Stadt Bad Waldsee in den nächsten Wochen mit der Umsetzung des Lärmaktionsplans beginnen.

„Wir freuen uns, dass mit Ausnahme eines kurzen Streckenabschnitts in Bad Waldsee-Reute, alle vom Gemeinderat beschlossenen Geschwindigkeitsreduzierungsmaßnahmen zum Lärmschutz umgesetzt werden können. Das ist ein großer Erfolg zum Schutz von Betroffenen im Vergleich zur vorangegangenen Lärmaktionsplanung“, so Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy am Dienstag in einer Pressemitteilung der Stadt.

Nach intensiver Klärung der finalen Umsetzung mit dem Regierungspräsidium Tübingen gibt es eine kurze Strecke in der Lärmaktionsplanung, die aus verkehrsrechtlichen Gründen nicht umgesetzt werden kann. Es handelt sich um die L 285 in Reute vom südöstlichen Ortsrand auf Höhe des Nettomarkts bis zum Gebäude „Gaisbeurer Straße 33“. Hier ermöglichten die vorhandenen Lärmwerte keine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h.

Die Beschilderung der Geschwindigkeitsreduzierungen soll „demnächst“ erfolgen:

  • Reduzierung von 100 auf 70 Stundenkilometer, ganztags: B 30 Wohnplätze Mattenhaus und Englerts,
  • Reduzierung von 100 auf 70 Stundenkilometer, von 22.00 bis 6.00 Uhr: B 30 Ortsumfahrung Bad Waldsee Nord (Höhe Fliederstraße),
  • Reduzierung von 50 auf 30 Stundenkilometer, ganztags (Kernstadt): Frauenbergstraße beim Kapellenweg (ab der Tankstelle) Richtung Stadthalle, Bleichestraße, Friedhofstraße, Am Stadtgraben,
  • Reduzierung von 50 auf 30 Stundenkilometer, von 22.00 bis 6.00 Uhr (Kernstadt): Aulendorfer Straße, nur östlich der Reutestraße Richtung Edekamarkt, sowie Ortsdurchfahrten B 30 in Gaisbeuren und Enzisreute,
  • Reduzierung von 50 auf 30 Stundenkilometer, ganztags (Reute): L 285 ab Gebäude Gaisbeurer Straße 33 bis zum nördlichen Ortsende.

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Baienfurt / Ravensburg / Weingarten) - Deutlich zu schnell waren mehrere Autofahrer am Sonntag auf der Bundesstraße 30 zwischen Ravensburg und Baindt unterwegs.Ein 46-jähriger BMW-Fahrer aus Lindau wurde auf der B 30 in...
Abbildung
(Landkreis Ravensburg) - Die Polizeidirektion Ravensburg hat während der Tuning World in Abstimmung mit der Polizei Friedrichshafen von Donnerstag bis Sonntag schwerpunktmäßig auf der Bundesstraße 30 und der A 96 den a...
Abbildung
(Ravensburg / Baienfurt / Baindt) - Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag auf der Bundesstraße 30 sind mehrere Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt worden.Ein VW-Fahrer fuhr am südlichen A...
Abbildung
(Weingarten / Baindt) - Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ist am Dienstagnachmittag ein Autofahrer auf der Bundesstraße 30 unterwegs gewesen. Bei einer Verkehrskontrolle ihn Höhe von Weingarten fiel der 25-jähri...
Abbildung
(Ravensburg) - Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit sind bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagnachmittag insgesamt fünf Autofahrer auf der Bundesstraße 30 unterwegs gewesen. Ein 23-jähriger Golffahrer fuhr auf dem...
Abbildung
(Baindt) - Fast doppelt so schnell wie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern fiel der Verkehrspolizei am Samstagnachmittag ein 25-jähriger Seat-Fahrer im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle am Au...