12.09.2022 - 20:09 Uhr
Franz Fischer
Nr. 7919
88

Bauarbeiten für Rastanlage nun 2023 geplant

Abbildung
 

(Bad Waldsee) - Was ist aus dem „Rasthof“ an der B 30-Abfahrt Bad Waldsee-Nord geworden? Diese Frage beantwortete Investor Elmar Lutzenberger vor Kurzem der örtlichen Zeitung.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich bei dem Vorhaben viele Vorarbeiten deutlich verzögert. Alle fachplanerischen Beiträge und Planungen seien aber nun abgeschlossen und das Unternehmen habe sich mit den Trägern öffentlicher Belange abgestimmt. Ziel ist es, unser Vorhaben ab der zweiten Jahreshälfte 2023 in Angriff nehmen zu können, so Lutzenberger.

Geplant war ursprünglich eine Tankstelle mit Waschanlage, Systemgastronomie und ein Hotel Garni. Mittlerweile ist das Hotel in der Schwebe, da die Übernachtungsbranche stark von der Corona-Pandemie betroffen war. Zudem bereiten die jüngsten Entwicklungen am Energiemarkt Probleme. Ausgelegt wird die Rastanlage weiterhin für den Pkw-Verkehr. Parkflächen sind zwar für einige Busse, aber nicht für Lkw vorgesehen.


  0 Kommentare

Kommentar schreiben

Abbildung
(Bad Waldsee) - Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Bad Waldseer Gemeinderates hat sich in seiner Sitzung am Montag gegen die geplante Rastanlage an der B 30 Abfahrt Bad Waldsee-Nord ausgesprochen. Den aktuellen Pläne...
Abbildung
(Bad Waldsee) - Die Firma lu.pe GmbH & Co. KG aus Günzburg will an der B 30 Abfahrt Bad Waldsee-Nord eine Rastanlage mit Tankstelle, Waschpark, Gastronomie und Hotel errichten. Am Montag beschäftigt sich der Ausschuss für ...
Abbildung
(Kraichgau) - Der Lkw-Verkehr nimmt ständig zu. Die logische Folge: Es werden mehr Stellplätze für Lkw benötigt. So auch an der Tank- und Rastanlage Kraichgau an der A 6. Im Rahmen der geplanten Baumaßnahme sollen zu den v...