keine Bewertungen

13.01.2021    20:17 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7203   -   65

Polizei registriert 50 Unfälle

Bild

(Ravensburg) - Starke Schneefälle führten am Montag und in der Nacht auf Dienstag im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ravensburg zu teils massiven Verkehrsbehinderungen. Insbesondere in den Höhenlagen des Allgäus, des Linzgaus und der Schwäbischen Alb sorgten liegengebliebene Lkw auf schneeglatten Fahrbahnen in Steigungsbereichen für lange Staus.

Im Zeitraum von Montag 11.00 Uhr bis Dienstag 8.00 Uhr registrierte das Polizeipräsidium Ravensburg 50 witterungsbedingte Verkehrsunfälle, bei welchen überwiegend Sachschaden entstand. 21 Unfälle ereigneten sich im Landkreis Ravensburg, hier wurde eine Person leicht verletzt. Im Bodenseekreis kam es zu zehn Unfällen, wobei drei Personen leicht verletzt wurden. Im Landkreis Sigmaringen verzeichnete die Polizei 19 witterungsbedingte Unfälle, wobei eine Person leichte Verletzungen erlitt.

Für die kommenden Tage kündigen Wetterdienste erneut Schneefälle zwischen der Alb, dem Bodensee und Allgäu an, weshalb die Polizei an die Verkehrsteilnehmer zu einer vorsichtigen und umsichtigen Fahrweise appelliert.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben