Nachrichten

Erweiterte Suche
Sortieren    
Datum 


  
  


46 Ergebnisse zur Suche nach Gerster
< Zurück
 1  2  3  4  5
(Bericht 1 - 10 von 46 auf Seite 1 von 5)
Weiter >
Bild

22.06.2018    22:11 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Gerster enttäuscht über Prioritätenliste

(Landkreis Biberach) - Enttäuscht zeigt sich der SPD Bundestagsabgeordnete Martin Gerster über die am Donnerstag vorgestellte Prioritätenliste des Regierungspräsidiums Tübingen zum Planungsbeginn von Straßen im Bundesverkehrswegeplan. Der Bundesverkehrswegeplan wurde ber...
Bild

26.10.2016    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Verkehrsausschuss bestätigt Vordringlichen Bedarf

...er Vordringliche Bedarf für den B 30 Streckenabschnitt Enzisreute - Gaisbeuren vorgesehen, teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster mit. Das sei eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Bundestag Anfang Dezember die Ausbauänderungsgesetze dementsprechend besc...
Bild

04.08.2016    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Gerster freut sich über Bundesverkehrswegeplan

...Edenbachen der B 312 nunmehr in den vordringlichen Bedarf aufgenommen wurden", freut sich der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) über den am Mittwoch vom Kabinett verabschiedeten Bundesverkehrswegeplan.Im Einzelnen wurden im Landkreis Biberach die angem...
Bild

21.03.2016    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Region mit Verkehrswegeplan weitgehend zufrieden

...ufrieden zeigen sich auch die Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen (CDU) , Waldemar Westermayer (CDU), Josef Rief (CDU) und Martin Gerster (SPD) mit den berücksichtigten Projekten in der Region. Strittig bleibt jedoch die B 312 zwischen Ringschnait und Edenbachen, die ...
Bild

10.11.2015    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Aufstieg, Querspange und Tunnel sollen Entlastung bringen

...hmen. Der Bauausschuss soll dazu am Donnerstag eine Machbarkeitsstudie ab 2017 in Auftrag geben. Der Tunnel könnte auf Höhe der Firma Gerster beginnen und sich bis zur Einmündung in die Birkendorfer Straße hinziehen. Der darüber liegende Verkehrsknoten beim alten evangeli...
Bild

02.06.2015    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

"Maut erhöht Notwendigkeit von Ortsumgehung"

...ürgermeister Mario Glaser bittet in einem Brief die beiden Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Biberach, Josef Rief (CDU) und Martin Gerster (SPD), beim Werben für eine B 465-Ortsumfahrung Ingerkingen gemeinsame Sache zu machen. Aus seiner Sicht wird eine Umfahrung noch ...
Bild

21.09.2014    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Annette Sawade besucht Gaisbeuren

(Gaisbeuren / Enzisreute) - Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster ist am Montag die SPD-Verkehrsexpertin im Bundestag, Annette Sawade, nach Gaisbeuren gekommen, um sich persönlich ein Bild vor Ort zu machen. Allgemeiner Konsens ist es, Gai...
Bild

21.09.2014    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Sawade informiert sich über Molldietetunnel

...m sich über den Stand der Bauarbeiten zu informieren, kamen am Montag die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Annette Sawade und Martin Gerster zu einem Ortstermin an die Baustelle. Joachim Rosinsksi, Bauleiter des Referats Straßenbau Süd beim Regierungspräsidium Tübingen, ...
Bild

21.09.2014    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

SPD überbringt Finanzierungszusage für B 31

(Friedrichshafen) - Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Annette Sawade und Martin Gerster übergaben am Montag den hiesigen Vertretern aus Verwaltung und Politik die schriftliche Zusage aus Berlin zur Finanzierung der B 31 neu.Am 28. Juli gab der CDU-Bundestagsabgeordnet...
Bild

06.02.2014    23:59 Uhr

 
 

keine Bewertungen

Abgeordnete geloben Einsatz für B 30, B 312 und B 465

(Landkreis Biberach) - Landrat Heiko Schmid und die beiden Biberacher Bundestagsabgeordneten Josef Rief (CDU) und Martin Gerster (SPD) wollen sich gemeinsam für Straßenbauprojekte im Landkreis Biberach stark machen.Auf Einladung von Landrat Heiko Schmid diskutierten die b...
< Zurück
 1  2  3  4  5
(Bericht 1 - 10 von 46 auf Seite 1 von 5)
Weiter >

 


Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier