keine Bewertungen

26.08.2021    22:05 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7442   -   138
bearbeitet 26.08.2021    22:20 Uhr von Franz Fischer

Autos bleiben in Baustelle auf Straße kleben

Bild

(Meckenbeuren) - Trotz eindeutiger Verbots- und Umleitungsschilder an der Bundesstraße 30 bei Meckenbeuren sind Autofahrer durch die aktuelle Straßenbaustelle gefahren und auf der Straße kleben geblieben.

Zurzeit wird der Fahrbahnbelag auf der B 30 von Siglishofen bis Meckenbeuren erneuert. Der obere Fahrbahnaufbau besteht aus einer Trag-, Binder- und Deckschicht. Um den Verbund der Asphaltschichten zu erreichen, brachten Arbeiter einen Haftkleber auf, bevor schließlich die Deckschicht hergestellt wurde.

Das kümmerte Autofahrer wenig: Kurzerhand ignorierten sie die Umleitung und landeten auf dem neuen Belag, der frisch mit Haftkleber überzogen war. Einige Autos klebten auf der Fahrbahn fest, andere konnten gerade noch weiterfahren. Die Reifen der Autos, die Bremsen, der Unterboden und teilweise auch die Stoßstangen, Kotflügel und Seiten werden wahrscheinlich für immer schwarz und klebrig bleiben. Anwohner haben zwei der Autofahrer gefilmt und die Videos ins Netz gestellt. Nun ernten die Festgeklebten Hohn und Spott. Da ein Kennzeichen zu lesen war, hat dieser Fahrer zudem Ärger mit der Polizei.

Ein wirtschaftlicher Schaden ist der Allgemeinheit nicht entstanden. Es kommt aber immer öfter vor, dass Umleitungsschilder missachtet werden und Menschen in Baustellen hineinfahren.
 


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben