keine Bewertungen

18.02.2021    20:55 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 7245   -   109

Mehrere Glätteunfälle führen zu langen Staus

Baindt
      18.02.2021
      2 Fahrzeuge
      5.500 Euro Sachschaden
Baindt
      18.02.2021
      1 Verunglückte
               1 Schwerverletzte
      3 Fahrzeuge
      36.000 Euro Sachschaden
Baindt
      18.02.2021
      2 Fahrzeuge
      30.000 Euro Sachschaden
Baindt
      18.02.2021
      2 Fahrzeuge
Bild

(Baindt) - Auf glatter Fahrbahn ereigneten sich am Donnerstagmorgen auf der B 30 bei Baindt vier Verkehrsunfälle, berichtet die Polizei.

Kurz nach 6.30 Uhr verlor ein 53-jähriger BMW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen eine Leitplanke und rutschte in den Graben. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde der Mazda eines nachfolgenden 43-jährigen getroffen und beschädigt. Es entstand Sachschaden von etwa 5.500 Euro. Der BMW musste abgeschleppt werden.

Aufgrund der Sperrung eines Fahrstreifens zur Unfallaufnahme bremste ein 36 Jahre alter Volvo-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen stark ab, geriet dabei ins Schlingern und kollidierte mit der Leitplanke. Ein nachfolgender 40-jähriger konnte mit seinem Toyota auf der glatten Straße nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Volvo und einem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen. Durch die Kollision zog sich der 40-jährige schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 36.000 Euro. Sie wurden vom Abschleppdienst geborgen.

Im Rückstau ereigneten sich in der Folge zeitgleich zwei weitere Auffahrunfälle, bei denen einmal Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro und einmal von rund 30.000 Euro entstand.

Die Bundesstraße 30 war in Fahrtrichtung Friedrichshafen bis kurz nach 9 Uhr voll gesperrt. Die Streudienste waren dauerhaft im Einsatz, um die Fahrbahn zu enteisen. Eine weiträumige Umleitung wurde eingerichtet. Durch das hohe Verkehrsaufkommen kam es zeitweise zu Rückstaus bis nach Bad Waldsee. Auch in der Gegenrichtung staute sich der Verkehr bei Baindt auf bis zu drei Kilometer Länge sowie noch einmal mehrere Kilometer vor Enzisreute.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben