keine Bewertungen

08.05.2020    20:54 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6985   -   202

Fünf Verletzte nach Auffahrunfall

Wiblingen
      07.05.2020
      5 Verunglückte
               1 Schwerverletzte
               4 Leichtverletzte
      4 Fahrzeuge
      23.000 Euro Sachschaden
Bild

(Wiblingen) - Fünf verletzte Verkehrsteilnehmer und Sachschaden von rund 23.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstag auf der B 30 bei Wiblingen.

Gegen 15 Uhr fuhr ein BMW auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Ulm. Wegen einer Bausstelle musste die 22-jährige ihren Pkw stoppen. Hinter der Frau war ein Renaultfahrer unterwegs. Der 18-jährige erkannte das stehende Auto zu spät und fuhr auf. Hinter dem Renault fuhr ein Opel. Der Fahrer des Sprinters erkannte die Situation ebenfalls nicht rechtzeitig und der 27-jährige fuhr ebenfalls auf. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Renault in die Schutzplanke.

Hinter dem Opel fuhr noch ein Motorradfahrer. Der 40-jährige sah die stehenden Fahrzeuge, bremste, konnte aber nicht mehr verhindern, dass er auf den Opel fuhr. Er stürzte und verletzte sich schwer. Der Opelfahrer und seine 27- und 58-jährigen Mitfahrer trugen bei dem Unfall leichte Blessuren davon. Auch die BMW-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Rettungswagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst geborgen. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 23.000 Euro. Auch die Feuerwehr war an der Unfallstelle. Sie sicherte die Fahrzeuge. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge war die B 30 in Richtung Ulm mehr als zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr staute sich.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben