keine Bewertungen

20.01.2019    18:39 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6496   -   220

Weinschenk wünscht sich mehr konstruktive Zusammenarbeit

Bild

(Bad Waldsee) - Im Jahresinterview sprach die Schwäbische Zeitung mit Bürgermeister Roland Weinschenk über die drängendem Themen der Stadt. Neben Bleiche-Pläne und Sportentwicklungsplan war u.a. die geplante regionale Straßenplanungsgesellschaft ein Thema.

Das Land wolle die Planung für die Ortsumfahrungen Gaisbeuren und Enzisreute erst ab Mitte 2022 angehen, so Weinschenk. Da müsse es das Anliegen der Gemeinde sein zügiger in die Planung einzusteigen und eine zeitnahe Lösung herbeizuführen. Nur mit einer fertigen Planung gebe es die Chance für eine Umsetzung. Bei einem Dienstgespräch mit dem Regierungspräsidenten habe er diesbezüglich schon Kritik geäußert. Das Stadtoberhaupt wünscht sich eine konstruktivere Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Auch, wenn bekannt sei, dass die Personalsituation beim Land angespannt ist.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben