keine Bewertungen

31.07.2018    19:18 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6319   -   128

Gutachter schlagen Tempo 70 vor

Bild

(Laupheim) - Tempolimits, Flüsterasphalt, weniger Pflastersteine, Förderung der E-Mobilität, Vermeidung von Durchgangsverkehr. Das empfiehlt das Fachbüro Möhler Partner in Augsburg der Stadt Laupheim, um die Lärmbelastung für die Bürger zu reduzieren. Die Verwaltung hat die Vorschläge jetzt im Lichte anderer Anforderungen präzisiert und der Gemeinderat den Lärmaktionsplan einstimmig befürwortet. Die Stadt holt nun Stellungnahmen von den Trägern öffentlicher Belange ein. Fallen sie positiv aus, muss der Gemeinderat in jedem einzelnen Fall die Umsetzung noch beschließen.

Konkret soll Tempo 30 auf der Kapellenstraße, der Bronner Straße, der Bahnhofstraße, der Kreppachstraße und der Obersulmetinger Straße in Untersulmetingen und der Hauptstraße in Baustetten eingeführt werden. Die Ulmer Straße und die Biberacher Straße sollen, wenn Sanierungen anstehen zudem einen lärmmindernden Fahrbahnbelag erhalten. Ein lärmarmer Fahrbahnbelag soll auch eine Teilstrecke der B 30 erhalten. Das Fachbüro hatte auf der B 30 für den Abschnitt zwischen der Zeppelin- und der Bahnhofstraße sogar eine Tempobegrenzung auf 70 km/h vorgeschlagen.


 Quelle   |  
 Tags: Tempo 

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

 


Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier