keine Bewertungen

09.05.2018    18:42 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6236   -   257

Brücke bei Appendorf wird saniert

Bild

(Appendorf) - Das Regierungspräsidium Tübingen lässt in der Zeit von Montag, 14. Mai bis voraussichtlich Dienstag, 18. September 2018 die Überführung über die B 30 bei Schweinhausen-Appendorf instand setzen. Neben der Instandsetzung der Brücke werden zur Erhaltung der Bausubstanz und der Verkehrssicherheit Schutzplanken im Zuge der B 30 und der L 284 auf den neuesten Stand der Technik umgerüstet.

Während den gesamten Instandsetzungsarbeiten ist die L 284 für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung des von der B 30 auf die L 284 abfahrenden Verkehrs in Fahrtrichtung Ingoldingen/Bad Saulgau erfolgt über die B 30 bis nach Hochdorf und von dort über die K 7562 und K 7564 in Degernau zurück auf die L 284.

Fahrzeuge mit einer zulässigen Geschwindigkeit unter 60 km/h wie beispielsweise Mofas oder Traktoren, die zwischen Rißegg und Appendorf bislang über die L 284 beziehungsweise im weiteren Verlauf die Kreisstraße parallel zur B 30 gefahren sind, dürfen die B 30 wegen ihrer Ausweisung als Kraftfahrstraße nicht benutzen. Die Umleitung für diese Fahrzeuge erfolgt über Ummendorf nach Appendorf.

Der Verkehr auf der B 30 kann weitestgehend in beiden Fahrtrichtungen beibehalten werden. Während der Arbeiten an der Brückenunterseite und an den Stützen wird eine kleinräumige Umfahrung der Baustelle eingerichtet. Der gesamte Verkehr wird dann im Kreuzungsbereich B 30/L 284 an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Kosten für die Instandsetzungsarbeiten betragen rund 850.000 Euro und werden vom Bund getragen. Das Regierungspräsidium bittet Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.


 Quelle   |  
 Tags: Appendorf  Verkehr 

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

 


Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier