keine Bewertungen

07.02.2018    19:11 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6109   -   159

Bad Waldsee ist Müllhauptstadt im Kreis

Bild

(Bad Waldsee) - Nirgendwo im Landkreis Ravensburg gibt es so viel wilden Müll, wie in Bad Waldsee: Insgesamt 56 Tonnen sind im vergangenen Jahr angefallen. Das haben Recherchen der örtlichen Zeitung ergeben. Selbst in Ravensburg lag der Wert bei nur 23 Tonnen. Über die Gründe der Müllmenge wird spekuliert, naheliegend trage die B 30 dazu bei, so das Landratsamt in Ravensburg. Oftmals fänden sich auf den Parkplätzen entlang der Ortsumfahrung Bad Waldsee herrenloser Unrat und Sperrmüll wieder. Noch nicht eingerechnet ist der wilde Müll, der den Anwohnern an der B 30 in die Gärten geworfen wird.

Im Landkreis entsorgen die Kommunen ihren wilden Müll entweder kostenlos auf einem der Entsorgungszentren des Landkreises, oder das Landratsamt stellt kostenlos einen Müllcontainer mit 1,1 Kubikmeter zur Verfügung. Diesem Müllaufkommen wird man mit 1,1 Kubikmeter-Behältern in Bad Waldsee nicht mehr Herr. Deshalb stellt der Kreis dort eine sogenannte Absetzmulde mit 20 Kubikmeter Fassungsvermögen zur Verfügung. Dennoch sind im vergangenen Jahr für Miete, Leerung, Transport und Verbrennung rund 9.100 Euro angefallen. Die Kosten trug der Landkreis.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

 


Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier