Neueste Nachrichten


05.07.2022    18:39 Uhr

Grüne gegen Tunnel

Bild

(Biberach) - Der sogenannte Aufstieg zur B 30 darf nicht kommen, fordern die Grünen im Kreistag Biberach. Er sei nicht finanzierbar.

Der Bau des Aufstiegs zur B 30 nahm in der jüngsten Sitzung des Technikausschusses des Kreistages dennoch eine weitere Hürde: Der Ausschuss vergab die Planung für den rund 900 Meter langen Tunnel.

„Wir sollten jetzt schnellstmöglich Fahrt in das Projekt bringen, damit uns am Ende nicht noch Zuschüsse verloren gehen“, appellierte Richard Matzenmiller (CDU) in der Aussprache. Dieser Forderung schloss sich Manfred Lämmle (Freie Wähler) an. SPD Kreisrätin Martina Miller stimmte ebenfalls zu. Es gehe darum, die Stadt Biberach von Verkehr zu entlasten.

Sehr zum Verdruss der Grünen: Ruth Lang und Josef Weber bezweifelten die geschätzten Kosten angesichts der steigenden Baupreise. Weber warb dafür das Projekt zu beenden. Seine Fraktion werde Nein sagen.

Die Finanzierung ist gesichert, erklärte Landrat Heiko Schmid. Mit dem Landkreis und der Stadt Biberach gebe es zwei solvente Partner. Die Verhandlungen mit der Gemeinde Warthausen seien gut verlaufen und es wurde eine Lösung gefunden, die alle zufriedenstelle. Das Land kündigte bereits eine Förderung von 48 Millionen Euro für das 81 Millionen Euro-Projekt an.

Am Ende stimmte die Mehrheit für die Vergabe der Tunnelplanung an ein Büro aus Freilassing. Grüne und ÖDP stimmten dagegen.

05.07.2022    18:23 Uhr

Lkw gerät außer Kontrolle

Bild

(Wiblingen) - Die Kontrolle über seinen Laster verlor am Montag ein 54-jähriger auf der B30 bei Wiblingen. In der Folge schrammte das Fahrzeug an den Leitplanken entlang.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7 Uhr. Der 54-jährige fuhr mit seinem Laster in Richtung Biberach. Kurz nach der Ausfahrt Wiblingen hatte er ein akutes medizinisches Problem. Dabei geriet sein Lastwagen nach links und er schrammte auf einer Strecke von etwa 150 Meter an der Mittelleitplanke entlang. Dadurch wurden Leitplanken und Laster erheblich beschädigt.

Rettungskräfte behandelten den 54-jährigen an der Unfallstelle. Der nicht mehr fahrbereite Laster wurde durch den Abschleppdienst geborgen. Die Unfallstelle war gegen 12 Uhr geräumt. Davor kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

04.07.2022    20:02 Uhr

46-jähriger fährt Böschung hinab

Bild

(Gaisbeuren) - Mit seinem Wagen in der Böschung gelandet ist ein Autofahrer am Samstag kurz nach 9 Uhr. Der 46-jährige Lenker erkannte zu spät, dass der Verkehr vor ihm auf der B 30 in Richtung Ravensburg wegen einer roten Lichtzeichenanlage ins Stocken geriet. Um einen wuchtigen Aufprall zu verhindern, wich er nach rechts aus. Er streifte den vorausfahrenden Pkw seitlich und steuerte im Anschluss eine Böschung hinunter.

Während der Schaden am Wagen des Vordermannes auf rund 5.000 Euro geschätzt wird, entstand am Pkw des Verursachers wirtschaftlicher Totalschaden. Der Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Bild

(Biberach / Bad Waldsee) - Wegen gefährlichen Fahrmanövern eines Autofahrers auf der Fahrt von Biberach nach Ravensburg auf der B 30 hat ein Fahrzeuglenker am Sonntag gegen 17.30 Uhr die Polizei verständigt. Der 43 Jahre alte Mazda-Lenker sei während der Fahrt mehrfach in Schlangenlinien gefahren und habe teils beide Fahrstreifen benutzt.

Kurz nach Gaisbeuren stoppte ihn eine Polizeistreife. Der Grund für die Fahrauffälligkeiten stand schnell fest - der Lenker hatte eine Atemalkoholkonzentration von nahezu einem Promille. Dies hatte neben einer Blutentnahme in einem Krankenhaus die vorläufige Einbehaltung seines Führerscheines zur Folge. Ihm wurde das Fahren bis auf weiteres untersagt. Auf ihn kommt, sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung die Alkoholisierung bestätigen, eine Strafanzeige zu.

04.07.2022    19:56 Uhr

56-jährige fährt in Leitplanke

Bild

(Achstetten) - In die Leitplanken fuhr am Sonntag eine Autofahrerin auf der B 30 bei Achstetten.

Kurz nach 14.45 Uhr war die 56-jährige in Richtung Biberach unterwegs. Nach der Anschlussstelle Achstetten kam sie in einer Linkskurve nach links auf den unbefestigten Seitenstreifen. Bei ruckartigen Lenkbewegungen verlor sie die Kontrolle über ihren Renault. In der Folge prallte sie gegen die Mittelleitplanke. Dadurch wurde ihr Auto total beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 40.000 Euro. Die Fahrerin selbst blieb unverletzt.

04.07.2022    19:52 Uhr

Polizei stoppt Temposünder

Bild

(Stetten) - Deutlich zu schnell fuhr ein Porsche am Samstag auf der B 30.

Gegen 18.30 Uhr führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen auf der B 30 im Bereich Achstetten-Stetten durch. Bei erlaubten 120 km/h fuhr ein 57-jähriger mit seinem Porsche 165 km/h. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld mit 320 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

03.07.2022    19:22 Uhr

18-jährige rechts und links überholt

Bild

(Ravensburg) - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00.35 Uhr, kam es auf der B 30 von Ravensburg-Nord kommend an der Abfahrt Ravensburg-Süd zu einem gefährlichen Überholmanöver zum Nachteil einer 18-jährigen Autofahrerin.

Die 18-jährige zeigte bei der Polizei an, dass sie im Bereich der Ausfahrt Ravensburg-Süd von zwei Pkw gleichzeitig rechts und links überholt wurde, so dass sie gezwungen war stark abzubremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die beiden Autos fuhren dann mit hoher Geschwindigkeit und über die rote Ampel nach rechts in Richtung Bavendorf weiter.

Bei einem der beiden Autos soll es sich möglicherweise um eine ältere, silberne Mercedes-Benz Limousine handeln. Das andere Auto war ein silberner Pkw. Hinweise zu den Fahrern, Fahrzeuge oder weitere Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Telefon (07 51) 8 03 - 33 33 entgegen.

02.07.2022    17:26 Uhr

Zeugen zu Unfall gesucht

Bild

(Friedrichshafen) - Die Polizei Friedrichshafen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Freitag etwa gegen 11.10 Uhr an der Kreuzung der Ravensburger Straße mit der Straße „Am Seewald“ in Friedrichshafen.

Zur Unfallzeit befuhr eine 47-jährige Seat Fahrerin die Ravensburger Straße stadteinwärts und übersah nach derzeitigem Ermittlungsstand an der Kreuzung das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Es kam zur Kollision mit einer 46-jährigen Hyundai-Fahrerin. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Laut den Angaben der Beteiligten wird nun ein Pkw-Lenker gesucht, der zur Unfallzeit hinter der Unfallverursacherin in einem dunklen Pkw gefahren ist. Unabhängige Zeugen und insbesondere der oder die Pkw-Lenker/in im dunklen Pkw werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Friedrichshafen unter Tel. (0 75 41) 7 01 - 31 04 zu melden.

01.07.2022    19:06 Uhr

10-jährige flüchtet nach Fahrradunfall

Bild

(Friedrichshafen) - Nach einem Zusammenstoß zweier Radfahrer am Donnerstag gegen 16.45 Uhr in der Montfortstraße bittet die Polizei um Hinweise.

Ein 31 Jahre alter Mann war mit einem Rennrad auf dem Gehweg in Richtung Eckenerstraße unterwegs, als ein etwa 10 Jahre altes Mädchen mit einem pinken Fahrrad aus einem Grundstück herausgefahren kam. Bei der folgenden Kollision kam der 31-jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Mädchen fuhr nach dem Unfall davon.

Hinweise zum Unfallgeschehen und zur bislang unbekannten Radlerin nimmt die Polizei Friedrichshafen unter Tel. (0 75 41) 7 01 - 0 entgegen.

30.06.2022    18:57 Uhr

Schwarzfahrer tippt auf Handy

Bild

(Donaustetten) – Vorzeitig endete die Fahrt eines 55-jährigen am Mittwoch auf der B 30 bei Donaustetten. Auf den Lkw-Fahrer kommt eine Anzeige zu.

Um 11.30 Uhr fuhr der Mann mit seinem Lastzug im Bereich von Donaustetten. Die Polizei bemerkte, dass das Fahrzeug immer wieder nach rechts auf den Standstreifen kam. Beim Überholen sahen die Beamten, dass der Fahrer auf seinem Handy tippte und dadurch vom Fahren abgelenkt war. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Ermittler außerdem heraus, dass der Führerschein des 55-jährigen nicht mehr gültig ist. Den 40-Tonner durfte er nicht mehr weiterfahren. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige zu.