keine Bewertungen

20.06.2018    20:11 Uhr   -   von Franz Fischer   -   Nr. 6274   -   154

Stahlschutzplanken zwischen Laupheim-Süd und Barabein werden umgerüstet

Bild

(Landkreis Biberach) - Ab Montag, 25. Juni 2018 werden im Auftrag des Straßenamtes des Landkreises Biberach die Stahlschutzplanken im Mittelstreifen der B 30 von Laupheim-Süd bis Barabein in beiden Fahrtrichtungen ausgewechselt. Gleichzeitig wird in einem Teilbereich die Entwässerungsrinne in Fahrtrichtung Biberach saniert. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird das bisherige Schutzplankensystem durch ein neues, durchbruchsicheres System ersetzt.

Für diese Arbeiten muss je Fahrtrichtung die linke Fahrspur (Überholspur) gesperrt werden. Die Sperrung der Überholspuren wird bereits am Freitag, 21. Juni 2018 eingerichtet. Zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, der Mitarbeiter der Schutzplankenfirma und der Straßenmeisterei wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Baustelle auf 60 Kilometer pro Stunde begrenzt. Die arbeitsintensive Umrüstung der Schutzplanken und die Sanierung der Entwässerungsrinne sollen bis Freitag, 12.Oktober 2018 abgeschlossen sein.

Die Verkehrsführung und der Bauablauf sind darauf ausgelegt, den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Aufgrund der Verkehrsdichte können zeitweise Einschränkungen des Verkehrsflusses jedoch nicht ausgeschlossen werden. Ortskundige werden gebeten, den betroffenen Bereich großräumig zu umfahren.

Die Kosten für die Maßnahme betragen rund 1,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

 


Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier