Wenn Sie diese Seite besuchen empfängt Ihr Computer eventuell ein oder mehrere Cookies. Falls Sie keine Cookies erhalten wollen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies ablehnt oder dass Sie benachrichtigt werden, wenn ein Cookie auf Ihrem Computer abgelegt wird.
Mehr Informationen

 

keine Bewertungen

11.04.2018    19:31 Uhr   -   gemeldet von Franz Fischer   -   Nr. 6203

Polizei kontrolliert Umleitungs- und Ausweichstrecken

Bild

(Bodenseekreis) - Anlässlich der Straßensanierungsarbeiten auf der B 31 zwischen Eriskirch und Friedrichshafen überwachten Polizeibeamte an den ersten beiden Tagen der Umleitung verstärkt die eingerichtete Umleitungsstrecke sowie den landwirtschaftlichen Weg parallel zur B 31. Dort wurden am Dienstagnachmittag 16 Verkehrsteilnehmer beanstandet, welche verbotswidrig mit ihren Kraftfahrzeugen den Weg befuhren.

Auffallend war, dass vereinzelt Lkw-Fahrer der ausgeschilderten Umleitungsstrecke nicht folgten, sich dann auf ihr Navigationsgerät verließen und dabei beispielsweise im Bereich der Länderöschstraße nicht mehr weiter kamen.

Auf der gesamten Umleitungsstrecke kommt es zu den Hauptverkehrszeiten nach wie vor zu größeren Rückstaus vor allem zwischen Tettnang und dem Kreisverkehr der B 30 im Seewald bei Friedrichshafen. Die Polizei wird auch weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Baustellenbereich und die Umleitungsstrecke überwachen.


 Quelle   |  

  0 Kommentare

Kommentar schreiben

 

Benutzer:
Kennwort:
Kennwort vergessen?
Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier