Wenn Sie diese Seite besuchen empfängt Ihr Computer eventuell ein oder mehrere Cookies. Falls Sie keine Cookies erhalten wollen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies ablehnt oder dass Sie benachrichtigt werden, wenn ein Cookie auf Ihrem Computer abgelegt wird.
Mehr Informationen

Neueste Nachrichten


Bild
(Dellmensingen) - Schaden in Höhe von je ca. 500 Euro entstand an mindestens zwei Pkw, die am Samstag gegen 02.00 Uhr auf der B 30 über mehrere Warnbaken fuhren, die auf der Fahrbahn lagen. Wie die Polizei mitteilte, geriet ein bislang unbekannter Autofahrer in Fahrtrichtung Biberach im Baustellenbereich zu weit nach links. Er prallte gegen drei Warnbaken, die daraufhin auf die Fahrbahn fielen. Ohne die entstandenen Hindernisse zu beseitigen, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Nachfolgende Autofahrer erkannten in der Dunkelheit die Hindernisse zu spät und fuhren deshalb darüber. Die Polizei fand an der Unfallstelle mehrere Fahrzeugteile. Ob diese vom Unfallflüchtigen oder bislang unbekannten Geschädigten stammen, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Ulm-West bittet deshalb unter der Telefonnummer (07 31) 18 8 - 38 12 um Hinweise zu dem Unfall.

24.05.2018    19:29 Uhr

Freie Wähler diskutierten rege

Bild
(Meckenbeuren) - Über aktuelle Themen der Gemeinde- und Kreispolitik haben die Besucher des Stammtischs der Freien Wähler rege diskutiert. Zum Thema B 30 gebe es nichts Neues, berichtete Gemeinderat Eugen Lehle. Allerdings sei durchgesickert, dass vom Regierungspräsidium wohl die Ost-Umfahrung favorisiert werde.

24.05.2018    19:25 Uhr

BMW gibt richtig Gas

Bild
(Laupheim) - Viel zu schnell raste ein Autofahrer am Dienstag auf der B 30 an der Polizei vorbei. Nun erwartet ihn ein Fahrverbot. Die Polizeistreife war kurz vor 15 Uhr auf der B30 in Richtung Biberach unterwegs, jedoch nicht in einem erkennbaren Streifenwagen. Von hinten näherte sich das Fahrzeug. Dessen Fahrer überholte das Polizeiauto rechts. Die Streife folgte dem BMW und gab dem Fahrer Zeichen anzuhalten. Doch der gab Gas und fuhr mit bis zu rund 200 km/h weiter in Richtung Biberach. Dabei sind auf diesem Streckenabschnitt selbst unter günstigsten Umständen nur 120 km/h erlaubt. Schon bald bremste der Verkehr den Mann aus. Die Polizei stellte den Fahrer gleich darauf. Bei der anschließenden Kontrolle gab der Fahrer zu, falsch überholt zu haben und zu schnell gefahren zu sein. Die Polizisten erklärten dem Mann, wie gefährlich sein Verhalten ist. Er muss nun mit einem Bußgeld, Punkten und einem Fahrverbot rechnen. Fast 75.000 Verwarnungen und Anzeigen wegen zu schnellen Fahrens im Jahr 2017 dokumentie...

23.05.2018    18:17 Uhr

Rechtsabbiegespur wird verlängert

Bild
(Gaisbeuren) - Um Rückstaus auf der B 30 bei Gaisbeuren zu reduzieren, hat das Landratsamt Ravensburg im vergangenen Jahr die Ampelschaltungen geändert. Richtig flüssig läuft der Verkehr aber weiterhin nicht. Zudem kommt es nun vermehrt zu langen Rückstaus auf der L 285 aus Richtung Reute. Um die Verkehrssituation auf der L 285 zu verbessern, plant das Landratsamt noch in diesem Jahr die Rechtsabbiegespur vor der B 30 zu verlängern. Fahrzeuge, die auf der Landesstraße nach rechts in Richtung Ravensburg abbiegen wollen, sollen dann ungehindert fahren können und müssen nicht mehr warten, bis Linksabbieger in die B 30 in Richtung Bad Waldsee einfahren können.

23.05.2018    18:06 Uhr

Entwässerungsrinne wird saniert

Bild
(Landkreis Biberach) - Auf der B 30 zwischen Laupheim-Süd und Barabein wird von Montag, 28. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 22. Juni 2018, die Entwässerungsrinne am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Biberach saniert. Hierbei wird der rechte Fahrstreifen auf einer Länge von rund 600 Metern gesperrt. Der Verkehr wird über den linken Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeführt.

22.05.2018    19:01 Uhr

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Bild
(Ravensburg) - Nahezu 6.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 13.45 Uhr in der Jahnstraße. Ein 70-jähriger übersah beim Fahrstreifenwechsel einen neben ihm fahrenden 25-jährigen und touchierte dessen VW-Polo.

18.05.2018    19:06 Uhr

Vorfahrt missachtet

Bild
(Ravensburg) - Keine Verletzten, aber Sachschaden von rund 9.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr an der Einmündung Friedrichshafener Straße/Hindenburgstraße. Die 82-jährige Lenkerin eines Pkw hatte die Hindenburgstraße stadtauswärts befahren und an der Einmündung in die Friedrichshafener Straße (B 30) den Vorrang einer von links kommenden 76-jährigen Autofahrerin missachtet. Die 82-jährige prallte deshalb mit ihrem Pkw gegen die hintere rechte Seite des bevorrechtigten Autos.

16.05.2018    19:39 Uhr

Stadt überwacht Geschwindigkeit

Bild
(Gaisbeuren) - Die Stadt Bad Waldsee überprüft in dieser Woche in der B30 Ortsdurchfahrt Gaisbeuren, ob die seit Februar geltende neue Höchstgeschwindigkeit eingehalten wird. Dazu hat sie ein mobiles Tempomessgerät aufgestellt. Tagsüber gilt hier Tempo 50, von 22 bis 6 Uhr sind 40 km/h erlaubt. Der Blitzer steht noch bis Ende dieser Woche in einem Blumenbeet bei der Fußgängerampel. Weil sich eine große Anzahl von Auto- und Lastwagenfahrer nicht an die neuen Tempolimits zum Schutz der Anwohner in der Ortsdurchfahrt halten, greift die Stadt zu disziplinarischen Maßnahmen und überwacht mehrere Tage hintereinander die gefahrenen Geschwindigkeiten. Die Verstöße werden nicht nur geahndet, sondern fließen auch in eine Auswertung ein, um ein exaktes Bild von der täglichen Situation in der Ortsdurchfahrt zu bekommen. Die Ergebnisse sollen danach auch über die Medien der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die neuen Tempolimits in Gaisbeuren und deren Wirkung für die Gaisbeurer dürften damit bald wieder zum Thema in...
Bild
(Friedrichshafen) - Voraussichtlich ab Freitagnachmittag soll die Baustelle und damit die halbseitige Sperrung der Bundesstraße 31 zwischen Friedrichshafen und Eriskirch aufgehoben werden, das teilt das Landratsamt des Bodenseekreises mit. Spätestens ab 15.00 Uhr soll dann der Wochenend- und Pfingstreiseverkehr in beide Richtungen rollen können. Damit werden die vom Straßenbauamt des Bodenseekreises geplanten und koordinierten Bauarbeiten einen knappen Monat früher beendet, als ursprünglich geplant. In nur sechs Wochen wurde auf einer Straßenlänge von rund 3,5 Kilometern der Straßenkörper der B 31 komplett neu aufgebaut, wozu über 1.100 Lkw-Ladungen Asphalt verarbeitet worden sind. In den kommenden Tagen werden noch kleinere Restarbeiten zu erledigen sein, die aber keine Sperrung mehr notwendig machen werden. Das Straßenbauamt des Landkreises bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern der Umleitungsstrecke, die diese notwendige Baumaßnahme mit Geduld und Verständnis angenommen haben.

14.05.2018    18:50 Uhr

Polizei zieht Bilanz zu Tuning World

Bild
(Friedrichshafen) - Knapp 99.000 Motorsportbegeisterte besuchten zwischen Donnerstag (Christi Himmelfahrt) und Sonntag die diesjährige "Tuning World Bodensee" in Friedrichshafen. Insbesondere am Samstag und Sonntag kam es auf den Zufahrtsstraßen zu Beginn und am Ende der Messe zu Verkehrsbehinderungen. Für zusätzliche Behinderungen sorgte am Samstag eine automatisierte Sperrung des Riedleparktunnels wegen erhöhter Abgaswerte. Größere und längere Stausituationen sind jedoch ausgeblieben, was sicherlich auch der temporären Freigabe der Straßenbaustelle auf der B 31 zwischen Eriskirch und Friedrichshafen geschuldet war. Im Zusammenhang mit dem starken Reiseverkehr von Kurzurlaubern und an- bzw. abreisenden Messebesuchern kam es an dem zurückliegenden Wochenende auch auf den Autobahnen 81 (An- bzw. Hinreise) und 98 (Rückreiseverkehr) zu zähfließendem Verkehr bis hin zu Staubildungen, bei deren Überwachung die Polizei sieben Autofahrer beanstanden musste, weil diese nicht die erforderliche Rettungsgasse bildet...

Benutzer:
Kennwort:
Kennwort vergessen?
Die Website www.b30-oberschwaben.de wird überarbeitet, erweitert und auf ein modernes Content Management Framework aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie den aktuellen Forschritt sehen. Aktuell fehlen noch fast alle Inhalte. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Dezember 2018 dauern.

Die alte Website finden Sie weiterhin hier
 
Seite erstellt am: 09. März 2018
Letzte Aktualisierung: 09. März 2018